Eine große Ehre für Jürgen Miller

Regular newsSozialesSozial BenachteiligteDüsseldorf und Region

...und für vision:teilen e.V. - Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an unser Gründungsmitglied Jürgen Miller

Jürgen Miller erhält das Bundesverdienstkreuz für seine besonderen Leistungen in vision:teilen e.V.

Jürgen Miller, seit Beginn von vision:teilen aktiv viele Jahre im Vorstand und als Schatzmeister tätig und bis heute trotz seiner mehr als 80 Jahre im Personalmanagement des Vereins sowie als Leiter der eigenen Stiftung voll engagiert, erhielt als Zeichen des Dankes und der Anerkennung am Freitag den 13.6.19 im Düsseldorfer Rathaus das Bundesverdienstkreuz aus der Hand von Oberbürgermeister Geisel. In der Würdigung unterstrich der Oberbürgermeister nicht nur die Verdienste des Geehrten, sondern auch die Wichtigkeit der Arbeit von vision:teilen in seiner Stadt. Jürgen Miller zeigte sich glücklich, denn, so seine Einstellung und Aussage: „Ich habe es als eine Würdigung für alle mit mir in vision:teilen entgegen genommen.“

Stellvertretend für alle Mitglieder und Mitarbeiter gratulieren und danken wir Jürgen Miller auf das Herzlichste!


Auszug aus der offiziellen Vorschlagsbegründung:

Jürgen Miller hat durch sein jahrzehntelanges Engagement  im sozialen Bereich auszeichnungswürdige Verdienste erworben. Er war Verwaltungsleiter im Kaufhof Düsseldorf und als Schatzmeister in der Partei "Graue Panther" tätig. Mit Renteneintritt im Alter von 65 Jahren war er dann für 13 Jahre bei der Steuerberatungsgesellschaft Rölfs und Partner in Düsseldorf tätig. 

Er ist einer der Mitbegründer des Vereins vision:teilen e.V. und seit Beginn an mit dabei. Dieser Verein entstand im Jahre 2008 aus einer kleinen Initiative, die bedürftigen Menschen helfen wollte. Aus dieser Initiative ist zwischenzeitlich ein großer Verein in Düsseldof geworden, der sich insbesondere druch den "gutenachtbus" um die obdachlosen und/oder drogenabhängigen Menschen und durch "hallo nachbar!" um sozial schwache Menschen in Düsseldorf  kümmert.

Sein berufliches Wissen hat Jürgen Miller als ehrenamtlicher Buchhalter und Finanzchef von vision:teilen eingebracht. Der Stiftungsgedanke entspricht der Idee von vision:teilen in perfekter Weise. Die Absicht, Gutes tun und dies auf nachhaltige Weise hat Herrn Miller im Jahr 2010 dazu bewogen, die gleichnamige Stiftung zu errichten und konnte sehr erfolgreich um weitere Zustifter werben. "Stiften lohnt sich" ist sein Credo und das seiner Stifterkollegen gemäß dem Gedanken "nicht Geld gibt Wert und Sinn in unserem Leben, sondern das, was man damit macht." 

Jürgen Miller war zudem jahrelang Vorstandsmitglied. In dieser Funktion hat er wichtige Projekte, wie etwa die "Schatztruhe" ein Laden für Bedürftige, mitbegründet. Ihm obliegen die Lohnbuchhaltung, die Jahresabschlüsse. Herr Miller hat ein offenes Herz für die Nöte seiner Mitmenschen und ist ein Beispiel dafür, dass Engagement für Obdachlose und Bedürftige nicht unbedingt eines sozialpädagogischen Ansatzes bedarf. Vielmehr bezieht Herr Miller seine Motivation für sein Engagement aus seiner christlichen Nächstenliebe.

Menü

Wähle deine Sprache: