stiften lohnt sich - geben und nehmen, teilen und gewinnen

 

Die Stiftung

Der Stiftungsgedanke entspricht der Idee von vision.teilen in perfekter Weise. Die Absicht, Gutes zu tun und dies auf nachhaltige Weise,  hat das Gründungsmitglied von vision.teilen, Jürgen Miller, im Jahr 2010  dazu bewogen die gleichnamige Stiftung zu errichten und sehr erfolgreich um weitere Zustifter zu werben. Stiften lohnt sich - ist sein Credo und das seiner Stifterkollegen. Denn nicht Geld gibt Wert und Sinn in unserem Leben, sondern das, was man damit macht.

Unsere aktuelle Broschüre mit Informationen und Möglichkeiten finden Sie hier zur Ansicht und Download:

  

Die Namensstiftung

Wenn Sie Ihren guten Namen für ein gutes Werk einsetzen wollen, bieten wir im Rahmen unseres Treuhandfonds die Möglichkeit, ab einer Stiftungshöhe von 5.000 EUR einen eigene Namensstiftung zu etablieren. Sie kann im Rahmen unserer Projekte auf ihre Ziele und Vorstellungen ausgerichtet werden und ist eine ideale Form, diesen Zweck über lange Zeit nachhaltig zu verwirklichen. Aus Erfahrung wissen wir, dass Ihre Hilfe sowohl auf Seiten derer, die Sie unterstützen, als auch bei Ihnen selbst als Stifterin und Stifter zu einer großen Bereicherung und Dankbarkeit führt.

Die Namenstiftung als ethische Geldanlage unterstützt den franziskanischen Traum eines menschenwürdigen Lebens für alle. Gerne sprechen wir mit Ihnen persönlich über die Möglichkeiten. So können wir gemeinsam über ein maßgeschneidertes Konzept für Ihre Namenstiftung nachdenken, die Ihnen darüber hinaus viele steuerliche Vorteile verschafft. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns teilen - für vision:teilen.

Die Verbrauchsstiftung und das Stifterdarlehen

Wie alle Stiftungen leidet auch die unsere unter den aktuell niedrigen Zinserträgen. Auch deshalb haben wir über  neue und zeitgemäße Formen der Stiftung nachgedacht und bieten Ihnen Alternativen an:

Die Verbrauchsstiftung ist nicht mehr vorrangig auf Zinserträge ausgerichtet, sondern auf den Verbrauch des Kapitals innerhalb eines vorher definierten Zeitraums. Das Vermögen unserer Verbrauchsstiftung darf zur Verwirklichung des Stiftungszweckes ganz oder teilweise innerhalb von 10 Jahren verbraucht werden. Auf diese Weise können die von Ihnen und uns bevorzugten Projekte früher und nachhaltiger unterstützt werden. Wir gehen von einem Mindestbetrag von 5.000 € aus, den Sie jederzeit durch Zustiftung in beliebiger Höhe aufstocken können.

Das Stifterdarlehen stellt eine temporäre Unterstützung unserer Arbeit dar. Sie stellen uns einen bestimmten Betrag (mindestens € 5.000) für eine bestimmte Zeit als Darlehen zur Verfügung. Sie behalten Ihr gutes Geld und können es jederzeit zurückbekommen. Wir garantieren, dass Ihr Geld sicher angelegt und durch eine Bankbürgschaft abgesichert wird. Wir dürfen die Zinserträge aus dem Kapital für soziale Projekte einsetzen. Wenn Sie eines Tages das Geld ganz oder teilweise der Stiftung geben wollen, dann wird daraus Ihre persönliche Namensstiftung über den Tod hinaus.

Düsseldorf, 07.09.2014

 

              

Kontakt:

Jürgen Miller - Stifter  

Telefon:  0211 - 74 12 18
E-Mail: juergen.miller(at)vision-teilen.org  

Bürozeiten: Montag - Freitag  10 bis 16:00 Uhr                                                

Menü

Wähle deine Sprache: