Hilfe für Dürreopfer

InternationalNothilfeSozial BenachteiligteFrauen

Äthiopien / Nothilfe

Situation

Die Diözese Harar liegt ca. 420 km östlich von Äthiopiens Hauptstadt Addi Ababa. Da diese Region bereits eine sehr aride, d.h. trockene Region mit sehr heißen Temperaturen ist, haben die Menschen dort oft mit langen Dürreperioden zu kämpfen. Hinzu kommt alle paar Jahre der El Niño Effekt, durch dessen Folgen sich die schwierige Lebenssituation der Dorfbewohner weiter zuspitzt. El Niño ist ein Wetterphänomen, das in einigen Ländern zu extremer Trockenheit, und in anderen zu extremen Regenfällen mit schweren Überschwemmungen, führt. Die lange Dürrezeit in Äthiopien hat besonders für die entlegenen Dörfer und ihre Bewohner gravierende Folgen, da ihre Haupteinnahmequelle die Landwirtschaft ist. Zudem kommen Flüchtlinge aus dem Nachbarstaat Somalia, die der dortigen Armut und der politischen Lage entfliehen wollen. Dieser Zustrom von ebenfalls bedürftigen Menschen verschärft die Nahrungsknappheit weiter dramatisch.

 

Hilfsansatz und Zielgruppe

Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung von zahlreichen Spendern und vision:teilen veranlasst Priester Yohannes Matiwos den Kauf und die Verteilung von Nahrungsmitteln. Die Nahrungsmittelhilfe für die Dörfer Debiti, Sedeni und Fachah kommt ca. 1.400 unter Hunger leidenden Menschen zu Gute.

Ziele und Maßnahmen

Ziel des Projektes ist es das Überleben der Menschen in den Dörfern Debiti, Sedeni und Fachah bis zur nächsten Regenzeit zu sichern. Es handelt sich um eine Übergangshilfe. Der Kauf und die Verteilung von Lebensmittel sollen den Menschen vor Ort über die Dürre hinweg helfen.

Benötigte Mittel

Nahrungsmittel, Transport- und Verwaltungskosten sowie Be-und Entladung der Hilfsgüter.

Ergebnisse und Dokumentation

Der Priester der Gemeinde Debiti, Yohannes Matiwos, kontrolliert vor Ort die rechtmäßige Verteilung der Nahrungsmittel sowie die Lage der Dorfbewohner. Er steht im ständigen Austausch mit vision:teilen und informiert über die Lage vor Ort. Mit Bildmaterial hält er die Ergebnisse des Projektes fest.

Ansprechpartner

vision:teilen e.V.
Schirmerstrasse 27
40221 Düsseldorf
E-Mail: projekte(at)vision-teilen.org

 

 

Menü

Wähle deine Sprache: